Becken und Folien

Wer sich für ein Schwimmbecken entscheidet, steht oft vor der Frage welches das geeigneteste Becken ist. Schwimmbecken, die ebenerdig und fest eingebaut werden, gibt es verschiedene Arten. Nichtschwimmer-, Schwimmer-, Sprungbecken unterscheiden sich durch die verschiedenen Wassertiefen. Sogenannte Mehrzweckbecken bestehen aus verschiedenen Schwimmbeckenarten und bieten daher eine große Nutzungsvielfalt. Weiter gibt es Warmwasserbecken mit einer Wassertemperatur von ca. 32°C. Für den privaten Gebrauch sind diese Becken nur bedingt geeignet, da die Planungs- und Ausführungskosten sehr hoch sind. Diese Schwimmbeckenarten werden in erster Linie in den öffentlichen Schwimm- oder Freibädern gebaut.

Beton-, oder Schalungssystembecken mit Folienauskleidung sind in verschiedenen Größen erhältlich und daher ist der Individualität in Größe und Form kaum Grenzen gesetzt. Für einen einfachen Aufbau haben sie ein Nut-/Federsystem. Sie garantieren eine gute Wärmeisolierung. Die Becken sind mit oder ohne Treppe oder abgesenkten Bereichen möglich. Durch den Bau mit Systemsteinen kann dieses Becken auch im Selbstbau realisiert werden.
Polyesterschwimmbecken zeichnen sich durch einen Monoblock mit großer Festigkeit und Versteifungen der Beckenaußenseiten aus.